News

Bundesprogramm Kita-Einstieg


Umgestaltete Spielecke im Bürgertreff Lichtenstein wurde eingeweiht – Der Landkreis Reutlingen fördert nachhaltige Maßnahmen im Bundesprogramm „Kita-Einstieg: brücken bauen in frühe Bildung“


Kinder und Erwachsene in der umgestalteten Spielecke_ Foto Franziska Kromer

 
Endlich können sich Familien, die Veranstaltungen im Bürgertreff der Gemeinde Lichtenstein besuchen, über die umgestaltete Spielecke freuen. Wie bereits vorab angekündigt, wurde die Spielecke am 13. Februar 2020 im Rahmen der „Offenen Spielgruppe“, einem Angebot des Bundesprogramms „Kita-Einstieg: Brücken bauen in frühe Bildung“, eingeweiht.

Die Spielecke ist nach der Umgestaltung kaum wiederzuerkennen, denn sie wurde durch die Anschaffung von neuem Spielmaterial und Wandspielen deutlich aufgewertet. „Nanu, wie sieht es denn hier jetzt aus?“: dieser Gedanke scheint einem Einjährigen durch den Kopf zu gehen, als er zur „Offenen Spielgruppe“ kommt und verdutzt stehen bleibt. Die Verwunderung schlägt aber schnell in neugierige Entdeckungslust um und die Freude der Kinder über die neuen Spielsachen steckt an. „Zu beobachten, wie die Kinder verschiedene Fahrzeuge, Puppenwagen oder Kork-Bauklötze ausprobieren und in konzentriertes Bauen oder fröhliches Spiel versinken, ist ein schönes Geschenk“, kommentiert Franziska Kromer, pädagogische Fachkraft für das Bundesprogramm „Kita-Einstieg“ in der Gemeinde Lichtenstein, das Geschehen.

Dadurch zeigt sich, dass sich der Einsatz und die Investitionen an der richtigen Stelle gelohnt haben. „Ein Ziel des Bundesprogramms ist es, auch nach der Projektlaufzeit noch nachhaltig im gesamten Landkreis, aber vor allem auch in den beteiligten Kommunen, zu wirken. Mit der Umgestaltung der Spielecke im Bürgertreff der Gemeinde Lichtenstein ist uns dies gelungen. Nicht nur Familien mit und ohne Fluchthintergrund, die zum Beispiel an der „Offenen Spielgruppe“ teilnehmen, profitieren von der neuen Spielecke, sondern jede Familie mit Kindern, die den Bürgertreff aufsucht“, fügt Nadine Fiebiger, Koordinierungs- und Netzwerkstelle des Bundesprogramms, hinzu.
 
Mit dem Bundesprogramm „Kita-Einstieg: Brücken bauen in frühe Bildung“ fördert das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend niedrigschwellige Angebote, die den Zugang zur Kindertagesbetreuung vorbereiten, begleiten und Hürden abbauen. Die Angebote richten sich gezielt an Familien, die bisher nur unzureichend von der Kindertagesbetreuung erreicht wurden. Das Land Baden-Württemberg legt hierbei den Fokus auf Familien mit Fluchthintergrund.