News

naldo-Tarif für Anmeldelinienverkehre


Mit der Abschaffung des bislang gültigen Sondertarifs gelten künftig landkreisweit naldo-Zeitkarten wie die Monatskarte oder das Jahres-Abo auch für den Anmeldelinienverkehr.

Das bedeutet, dass Inhaber von Zeitfahrkarten für den Anmeldelinienverkehr neuerdings keine zusätzlichen Fahrscheine mehr erwerben müssen. Fahrgäste, die keine Zeitfahrscheine haben, können beim Fahrer naldo-Einzel- und Tagestickets lösen, die ebenso wie Zeitfahrscheine auch außerhalb des Anmeldelinienverkehrs gültig sind.
 
Der Anmeldelinienverkehr bietet auch am Abend und am Wochenende Fahrten im Rahmen des öffentlichen Personennahverkehrs, die den Busverkehr bedarfsgerecht ergänzen. Der Anmeldelinienverkehr fährt in den Räumen Bad Urach und Metzingen sowie zwischen St. Johann-Eningen und Sonnenbühl-Reutlingen. Für Nachtschwärmer gibt es zudem den Nacht-Anmeldelinienverkehr zwischen Reutlingen-Ermstal sowie den seit Dezember wieder neu in Betrieb genommenen Nacht-Anmeldelinienverkehr Lichtenstein. Zwischen Pfullingen und Lichtenstein starten zwei Fahrten jeweils um 2:15 Uhr und 3:25 Uhr am Pfullinger Laiblinsplatz und dienen auch als Anschlussverbindung für Fahrgäste, die mit dem Nachtbus des Reutlinger Stadtverkehrs aus Reutlingen kommen. Bedient werden die Lichtensteiner Teilorte Unterhausen, Honau und Holzelfingen, je nach Bedarf.
 
Ein Anruf spätestens eine Stunde vor Fahrtbeginn unter der im Fahrplan angegebenen Rufnummer genügt und ein Ruftaxi fährt zu den im Fahrplan veröffentlichten Abfahrtszeiten zu den im Fahrplan angegebenen Zielen.
Die vollständigen Fahrpläne und Tarife können unter www.naldo.de abgerufen und telefonisch beim Landratsamt Reutlingen unter der Telefonnummer 07121 480 3335 erfragt werden.