Dienstleistungen

Dienstleistung

Bundesprogramm "Kita-Einstieg: Brücken bauen in frühe Bildung"

Im April 2017 ist das neue Bundesprogramm „Kita-Einstieg: Brücken bauen in frühe Bildung“ des Ministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) gestartet.
Bundesweit werden im Bundesprogramm „Kita-Einstieg“ niedrigschwellige Angebote erprobt und umgesetzt. Diese vermitteln erste Einblicke in das System der Kindertagesbetreuung und informieren die Familien über die Möglichkeiten der frühen Bildung in Deutschland. Von 2017 bis 2020 erhalten die geförderten Standorte dafür jeweils bis zu 150.000 Euro pro Jahr.
 
Im Landkreis Reutlingen sind für die Umsetzung des Bundesprogrammes eine Koordinierungs- und Netzwerkstelle (KuN) und vier pädagogische Fachkräfte verantwortlich.
Die KuN ist beim Kreisjugendamt Reutlingen angesiedelt. Die pädagogischen Fachkräfte sind in den Städten Reutlingen und Münsingen und in den Gemeinden Lichtenstein und Eningen unter Achalm eingesetzt. In der Gemeinde Eningen unter Achalm wird das Bundesprogramm unter der Trägerschaft des Tagesmütter e.V. Reutlingen umgesetzt.
 
 
Ansprechpartnerin in der Funktion der Koordinierungs- und Netzwerkstelle ist:
Frau Nadine Fiebiger
Bismarckstraße 14, 72764 Reutlingen
Telefon: 07121 – 480-4076
Email: Kita-Einstieg-Bundesprojekt@kreis-reutlingen.de



Logo Bundesprogramm "Kita-Einstieg"
Mitarbeiter
Projektstelle Kindertagesbetreuung/ Fachstelle Kindertagesbetreuung
Sonstiges



weitere Hinweise
Mehr Informationen zum Bundesprogramm „Kita-Einstieg“ finden Sie auf der Webseite www.fruehe-chancen.de/kita-einstieg.


__________________________________________________________________


KJA-Logo_Kopie